Rund um den Bielersee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rund um den Bielersee (kurz: RUBI) ist ein Marathon in Nidau, der seit 1964 jährlich stattfindet. In den ersten beiden Jahren war er ein Marsch ohne Zeitmessung, danach wurde er auch als Lauf ausgetragen. 2002 fiel die Veranstaltung wegen der Expo.02 aus.

Der Veranstaltungstermin ist im August. Zum Programm gehören auch ein 15-km-Lauf, ein Frauenlauf über 6 km, Kinderläufer und Wander- und Walking-Strecken (20 km, 25 km oder Marathon)

Die Strecke beginnt und endet in Nidau und führt im Uhrzeigersinn um den Bielersee. Der 15-km-Lauf besteht aus einer Schleife am Westufer des Sees, der Frauenlauf aus einer Schleife am Ostufer.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Streckenrekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schnellste Läufer 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marathon

  • Männer: Christoph Balmer, 2:38:08,2
  • Frauen: Susanne Gries, 2:54:47,5

15 km

  • Männer: Bruno Invernizzi, 51:56,9
  • Frauen: Sophie Andrey, 1:04:19,3
  • 6-km-Frauenlauf: Vivianne Bongard, 23:55,0

Finisher 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Läufer im Ziel

  • Marathon: 202 (171 Männer und 31 Frauen), 15 mehr als im Vorjahr
  • 15 km: 136 (86 Männer und 50 Frauen), 49 mehr als im Vorjahr
  • 6-km-Frauenlauf: 23, 5 mehr als im Vorjahr

Siegerliste Marathon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen für Ergebnisse vor 2003: Website des Veranstalters und arrs.net[1]

Datum Männer Zeit Frauen Zeit
25. Aug. 2007 Christoph Balmer -2- 2:38:08,2 Susanne Gries -2- 2:54:47,5
26. Aug. 2006 Christoph Balmer 2:38:09,8 Adriana Granitto 3:24:11,2
27. Aug. 2005 Matthias Klotz 2:46:56,2 Susanne Gries 2:58:54,3
28. Aug. 2004 Marc-Henri Jaunin 2:39:25,7 Corinne Schweizer 3:11:53,3
30. Aug. 2003 Stefan Spielmann 2:43:12,0 Ursula Spielmann-Jeitziner 2:48:07,0
2002 keine Austragung
2001 Markus von Gunten 2:44:34 Annika Zangger 3:30:22
2000 Beat Dähler 2:46:21 Heidi Aeschlimann -4- 3:23:08
1999 Patrick Lüscher 2:48 h Heidi Aeschlimann -3- 3:19 h
1998 Beat Gerber -2- 2:36 h Heidi Aeschlimann -2- 3:14 h
1997 Beat Gerber 2:39 h Heidi Aeschlimann 3:05 h
1996 Martin Knuchel 2:32 h Gaby Birrer -5- 3:18 h
1995 Markus Kramer 2:32 h Marie-Claude Châtelain 3:12 h
1994 Thomas Nobs -5- 2:31 h Ingrid Graf -6- 3:20 h
1993 Thomas Nobs -4- 2:33 h Anne Defrancesco 3:13 h
1992 Thomas Nobs -3- 2:36 h Corinne Schlup 3:13 h
1991 Thomas Nobs -2- 2:32 h Ingrid Graf -5- 3:09 h
1990 Kurt Inauen -4- 2:32 h Ingrid Graf -4- 3:06 h
1989 Thomas Nobs 2:31 h Ursula Renfer -3- 3:10 h
1988 Marco Kaminski (POL) 2:31 h Ursula Renfer -2- 3:01 h
1987 Rafael Rolli 2:31 h Ursula Renfer 3:07 h
1986 Beat Hodler 2:30 h Madel Pauli 3:09 h
1985 Christian Burri 2:30 h Gaby Birrer -4- 3:01 h
1984 Kurt Inauen -3- 2:28 h Gaby Birrer -3- 2:56 h
1983 Kurt Inauen -2- 2:26 h Gaby Birrer -2- 2:56 h
1982 Kurt Inauen 2:28 h Ingrid Graf -3- 3:03 h
1981 Hanspeter Roos 2:34 h Ingrid Graf -2- 3:02 h
1980 Werner Nikles -2- 2:31 h Gaby Birrer 3:10 h
1979 Werner Nikles 2:32 h Pia Leimer 3:39 h
1978 Hans Rettemeier 2:33 h Ingrid Graf 3:07 h
1977 Rudolf Tschanz 2:37 h
1976 Peter Reiher 2:34 h
1975 Heinz Hasler 2:37 h
1974 Kurt Hürst 2:29 h
1973 Helmut Urbach (GER) 2:35 h
1972 Pierre Eracle 2:53 h
1971 Paul Leonhard 2:45 h
1970 Heinz Lachat 2:56 h
1969 Ernst Grieder 3:01 h
1968 Reto Calderari -2- 3:12 h
1967 Reto Calderari 3:12 h
1966 Erich Moser 3:48 h
1965 ausschliesslich Marschierer
1964 ausschliesslich Marschierer

Entwicklung der Finisherzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Marathon Sonstige
Läufe
2007 202 159
2006 187 105
2005 164 133
2004 192 123
2003 171 88

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fussnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rund um den Bielersee auf arrs.net