STM8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der STM8 ist ein von STMicroelectronics entwickelter 8-Bit-Mikrocontroller.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der STM8 hat einige Gemeinsamkeiten mit dem früheren ST7, ist aber Dank des in nahezu allen Befehlen verfügbaren effizienten Stapelzeiger-relativen Adressierungsmodus gut als Zielarchitektur für C-Compiler geeignet. Es gibt einen 8-Bit-Akkumulator A, sowie zwei 16-Bit-Register X und Y. Letztere dienen insbesondere als Indexregister. Einige wenige STM8-Mikrocontroller haben mehr Speicher als 64 KB; bei diesen ist der Zugriff auf Daten oberhalb von 64 KB nur relativ kompliziert über besondere Instruktionen möglich.

Unterfamilien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • STM8AF für Automobile
  • STM8AL mit niedrigem Energieverbrauch für Automobile
  • STM8L mit niedrigem Energieverbrauch
  • STM8S ist die Standardbaureihe
  • STM8T für kapazitive Berührungssensoren
  • STLUX für Wandler und zur Beleuchtungssteuerung. Diese verfügen über 6 Generatoren für Pulsweitenmodulation.
  • STNRG für Wandler

Compilerunterstützung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der STM8 wird vom freien C-Compiler SDCC unterstützt. Außerdem auch von Cosmic C und IAR C.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]