STR-Analyse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die STR-Analyse ist eine Methode der DNA-Analyse zur Bestimmung von Short Tandem Repeats. Ihr Anwendungsgebiet findet die STR-Methode in der Kriminalistik, der Rechtsmedizin und bei Vaterschaftsnachweisen.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der STR-Analyse wird die Anzahl an short tandem repeats auf mehreren Chromosomen durch eine DNA-Extraktion mit einer anschließenden Polymerase-Kettenreaktion (PCR) bestimmt.[1] STR sind Mikrosatelliten mit einer Länge zwischen zwei und dreizehn Nukleotiden, die im Genom hundertfach in Serie auf jedem Chromosom vorkommen. Bei einem Abstammungsgutachten per STR-Analyse werden zwei verschiedene Proben verglichen.[2] Nach der PCR werden die Amplifikate meistens per Agarose-Gelelektrophorese oder Kapillarelektrophorese getrennt und nachgewiesen.[3] Eine STR-Analyse kann auch ohne DNA-Extraktion durchgeführt werden.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. A. Ambers, H. Gill-King, D. Dirkmaat, R. Benjamin, J. King, B. Budowle: Autosomal and Y-STR analysis of degraded DNA from the 120-year-old skeletal remains of Ezekiel Harper. In: Forensic science international. Genetics. Band 9, März 2014, S. 33–41, ISSN 1878-0326. doi:10.1016/j.fsigen.2013.10.014. PMID 24528577.
  2. C. Hohoff, B. Brinkmann: Human identity testing with PCR-based systems. In: Molecular biotechnology. Band 13, Nummer 2, Dezember 1999, S. 123–136, ISSN 1073-6085. doi:10.1385/MB:13:2:123. PMID 10934527.
  3. J. M. Butler, E. Buel, F. Crivellente, B. R. McCord: Forensic DNA typing by capillary electrophoresis using the ABI Prism 310 and 3100 genetic analyzers for STR analysis. In: Electrophoresis. Band 25, Nummer 10–11, Juni 2004, S. 1397–1412, ISSN 0173-0835. doi:10.1002/elps.200305822. PMID 15188225.
  4. J. E. Sim, S. J. Park, H. C. Lee, S. Y. Kim, J. Y. Kim, S. H. Lee: High-throughput STR analysis for DNA database using direct PCR. In: Journal of forensic sciences. Band 58, Nummer 4, Juli 2013, S. 989–992, ISSN 1556-4029. doi:10.1111/1556-4029.12166. PMID 23683293.