SV Blau-Gelb Darmstadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 49° 53′ 46,7″ N, 8° 40′ 12,7″ O

Sportverein Blau-Gelb Darmstadt
(BG Darmstadt)
Logo-svblaugelbdarmstadt.gif
Zweck: Breitensport und Kultur fördern
Vorsitz: Norbert Schiffer
Gründungsdatum: 7. Juni 1951
Mitgliederzahl: ca. 500
Sitz: Darmstadt-Kranichstein, Hessen
Website: www.sv-blaugelb.de

Der SV Blau-Gelb Darmstadt ist ein Sportverein aus Darmstadt. Der volle Vereinsname lautet: Sportverein Blau-Gelb Darmstadt e.V. -Postsportverein-. Der ca. 500 Mitglieder starke Verein betreibt derzeit die Abteilungen Aikido, Baseball, Bodystyling, Faustball, Fußball, Judo, Kegeln, Kinderturnen, Laufsport, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis und Wirbelsäulengymnastik.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde am 7. Juni 1951 in Darmstadt von Postmitarbeitern als Postsportverein in der Kantine des Fernmeldetechnischen Zentralamts in Darmstadt gegründet. Die Gründungsabteilungen waren Fußball, Faustball, Gymnastik, Leichtathletik, Schwimmen und Tischtennis. Der erste Vereinsvorsitzende war Walter Müller. Am 15. August des gleichen Jahres erfolgte dann der Beitritt zum Landessportbund Hessen und ab dem Jahr 1952 nahmen die ersten Abteilungen an Wettkämpfen teil. Seit 1968 ist der Verein als gemeinnützig anerkannt. Nach der Nutzungen von verschiedenen Sportstätten im Stadtgebiet von Darmstadt ist der Verein nach dem Bau des Vereinsheims seit 1989 in Kranichstein beheimatet. Im Rahmen der Jumelage Postal wurden bis in die 1973 bis in die 1980er mehrere Wettkämpfe mit dem Verein CNET Paris durchgeführt. Der Verein besitzt das Zertifikat "Sport pro Gesundheit".

Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aikido[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aikido wird im vereinseigenen Dojo durch den Verein Aikikai Darmstadt durchgeführt. Nach den ersten Anfängen 1965 wechselten Akikai mit dem Bau des Vereinsheim 1989 zum SV Blau-Gelb Darmstadt und richtete zusammen mit der Judo-Abteilung ein Dojo im Keller des Vereinsheim ein. Mittlerweile hat die Aikido-Abteilung ein eigenes Dojo im Dachgeschoss des Vereinsheims eingerichtet.

Baseball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Darmstadt Rockets gehören seit 1997 als Abteilung zum SV Blau-Gelb Darmstadt. Die erste Herrenmannschaft spielte in der Vergangenheit mit den Darmstadt Whippets in einer Spielgemeinschaft. Seit 2010 spielen die Rockets wieder eigenständig in der Landesliga. Die Softballmannschaft spielt das vierte Jahr in Folge in der 1. Bundesliga.

Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fußballabteilung wurde nach einigen Jahrzehnten Pause neugegründet und gehört nun wieder zu den jüngsten Abteilungen des Vereins. Aufgrund einer Kooperation mit anderen Sportvereinen im Norden Darmstadts wurde zeitweise nur Nachwuchsfußball bis zur D-Jugend angeboten. Seit Sommer 2011 ist der Verein mit einer Herrenmannschaft in der Kreisliga D (Kreis Darmstadt) vertreten.

Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Judo-Abteilung wurde 1965 gegründet. Abteilungsleiter ist der Ehrenpräsident des Hessischen Judo Verbandes, Lothar Zerull, der Träger des 7. Dan ist. Die Abteilung trainiert seit dem Bau des Vereinsheim im Dojo im Keller des Vereinsheims.

Kinderturnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Abteilung Kinderturnen ist eine der jüngsten Abteilungen im Verein. Die verschieden nach Alter aufgeteilten Gruppen turnen in der Sporthalle im Vereinsheim.

Tanzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der großen, hellen Halle des Vereinsheims wird Tanzen für jedes Alter angeboten. Es gibt drei Gruppen für Standard-/Lateintanz (vergleichbar Tanzschule), und drei Gruppen für Kinder und Jugendliche, inhaltlich Ballett und Jazz-/Modern-Dance.

Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tennisabteilung wurde am 30. Oktober 1972 gegründet. Von 1974 an wurden Tennisplätze am Fernmeldetechnischen Zentralamt genutzt, seit 1985 ist die Abteilung nun auf eigenen Plätzen am Vereinsgelände in Kranichstein.

Tischtennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Abteilung Tischtennis gehört zu den Gründungsabteilungen des Vereins. Nach erstem Erfolgen in den 1960er Jahren mit Aufstieg der ersten Herrenmannschaft in die Oberliga, der damals höchsten Klasse im Südwestdeutschen Tischtennisverband und 1980er mit dem Aufstieg der 1. Herrenmannschaft bis in die 2. Bundesliga spielen die Mannschaften nun auf Bezirksebene. In den Jahren 1961 und 1962 wurde Mannschaften aus der Abteilung mehrfach Deutscher Postmannschaftsmeister.

Kooperation mit Schulen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Abteilungen Tennis und Tischtennis bieten zusammen mit Schulen aus Darmstadt Schul-AGs an.

Vereinsheim[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Sportstätten waren seit 1951 in der Siemensstraße in Darmstadt-Kranichstein. Das jetzige Vereinsheim steht nach knapp einjährigem Bau seit 1989 in Darmstadt-Kranichstein in der Nähe der ersten Sportstätten. Im Vereinsheim sind mehrere Abteilungen untergebracht. Im Außenbereich sind Baseball-, Softball- und Fußball-Felder. Die Tischtennis-Abteilung ist neben der Schwimmen-Abteilung nicht in Kranichstein beheimatet.

Ehemalige Abteilungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Darmstadt Diamonds waren von 2003 bis 2004 eine Abteilung des Vereins und spielten zu diesem Zeitpunkt in der 2. Bundesliga Süd. Weitere frühere Abteilungen sind u. a. Schach, Rugby, Reiten, Volleyball und Badminton.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]