Sail Training Association Germany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sail Training Association Germany
Gründungsdatum/-jahr 1984[1]
Gründungsort Bremerhaven
Vorsitzender Jörg Schinzer[2]
Mitglieder 4000
Verbandssitz Bremerhaven
Homepage www.sta-g.de

Die Sail Training Association Germany (S.T.A.G.) wurde 1984 als gemeinnütziger, nicht gewinnorientierter Verein gegründet. Vorbild war hierbei die britische Sail Training Association. Mit ihren über 4000 Mitgliedern fördert sie die Teilnahme junger Menschen an Segeltörns im Rahmen des sog. Sail Training.[3] Unter dem Begriff Sail Training versteht man die „Entwicklung und Erziehung junger Menschen aller Nationen, Kulturen und sozialer Hintergründe durch die Erfahrung einer Segelausbildung.“[4][5] Der englischsprachige Begriff "Sail Training" beinhaltet dabei nicht nur die allgemeine Segelausbildung im wörtlichen Sinne, sondern bezieht sich auf eine vor allem auf Großseglern durchgeführte Segelausbildung zum Ziel der persönlichen (physischen und psychischen) Entwicklung und Charakterbildung.[6] Hierfür vermittelt die S.T.A.G. interessierten Jugendlichen und Erwachsenen Segeltörns, an denen sie nicht als „normaler“ Passagier, sondern als Mitglied der Besatzung teilnehmen.

Zudem berät der Verein die Bundesregierung in Sicherheitsfragen auf Traditionsseglern als Mitglied der Kommission für historische Wasserfahrzeuge. Die S.T.A.G. ist zudem Gründungsmitglied von Sail Training International.

Im Verein verschiedene Eigner und Betreibervereine zusammengeschlossen, zu diesen gehören großer und kleinerer Schiffe, Traditionsschiffe und moderne Yachten, Rahsegler, gaffelgetakelte und hochgetakelte Schiffe und Boote. Die Spannbreite reicht hierbei von Jachten bis zur „Alexander von Humboldt II“ mit 79 Kojenplätzen.

Aktueller Vorsitzender ist Jörg Schinzer[7].

Der Verein ist anerkannt als förderungswürdigen Zwecken dienende Körperschaft und als Träger der freien Jugendhilfe in Bremen.

Zusammen mit den weiteren Stiftern Brauerei Beck & Co. in Bremen und E.H. Harms in Bremerhaven gründete die S.T.A.G. die Deutsche Stiftung Sail Training, welche die Bark „Alexander von Humboldt“ (bis Oktober 2011) sowie die Bark „Alexander von Humboldt II“ (seit September 2011) betreibt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.sta-g.de/die-s-t-a-g/
  2. https://www.sta-g.de/die-s-t-a-g/team-gremien/vorstand/
  3. Website der S.T.A.G. Rubrik „Wir über uns“, abgerufen am 17. November 2017
  4. Hansesail Rostock Bulletin vom 5. September 2009, Passus "Tall Ship‘s Races – Baltic Sea führt Großsegler nach Warnemünde", abgerufen am 17. Februar 2010 (Memento vom 4. Januar 2011 im Internet Archive)
  5. "Our purpose is the development and education of young people of all nationalities, cultures, religions and social backgrounds through the sail training experience." von der Internetseite von Sail Training International: Introduction (engl.) (abgerufen 17. Februar 2009)
  6. Satzung der S.T.A.G., abgerufen am 17. November 2017 (PDF; 194 kB)
  7. https://www.sta-g.de/die-s-t-a-g/team-gremien/vorstand/