San Francesco d’Assisi ad Acilia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
San Francesco d’Assisi ad Acilia
San Francesco d’Assisi ad Acilia (Latium)
San Francesco d’Assisi ad Acilia
San Francesco d’Assisi ad Acilia
Rom
Rom
Erioll world.svg 41° 50′ 34,1″ N, 12° 23′ 45,3″ O

San Francesco d’Assisi ad Acilia (lateinisch: Sancti Francisci Assisiensis in Acilia) ist eine römische Titelkirche.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basisdaten
Konfession römisch-katholisch
Patrozinium Franz von Assisi
Diözese Bistum Rom
Ort Rom
Baugeschichte
Bauherr Bistum Rom
Architekt Vincenzo Passarelli

Die Pfarrgemeinde wurde am 16. Oktober 1954 mit dem Dekret Pontifice Maximo durch Kardinalvikar Clemente Micara gegründet und der Ordensgemeinschaft der Minoriten anvertraut. Mit dem Erlass von Kardinalvikar Camillo Ruini vom 9. Juli 1993 erfolgte eine Neuordnung zum Bistum Rom. Am 21. Februar 2001 folgte die Erhebung zur Titelkirche der römisch-katholischen Kirche durch Papst Johannes Paul II. Namenspatron ist der heilige Franz von Assisi.

Die Kirche befindet sich an der Largo Cesidio da Fossa 18 im Villaggio San Francesco in Roma Capitale.

Kardinalpriester[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Funktion und Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]