Sarsang-Stausee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Sarsang-Stausee
NKRSarsang.jpg
Geographische Lage Bergkarabach, Aserbaidschan
Zuflüsse Tartar
Abfluss Tartar
Daten
Koordinaten 40° 10′ 53″ N, 46° 37′ 1″ OKoordinaten: 40° 10′ 53″ N, 46° 37′ 1″ O
Sarsang-Stausee (Aserbaidschan)
Sarsang-Stausee
Höhe über Meeresspiegel 1000 m
Volumen 565 Millionen m³f8

Der Sarsang-Stausee (russisch Сарсангское водохранилище, armenisch Սարսանգի ջրամբար, aserbaidschanisch Sərsəng su anbarı) ist ein großer Stausee im armenisch besetzen Bergkarabach. Er entsteht durch die Stauung des Flusses Tartar (Tərtər). Der Staudamm wurde 1976 erbaut. Das Kraftwerk hat eine Leistung von 50 Megawatt und produziert derzeit 65 Millionen kWh an elektrischer Energie im Jahr.

Vor dem Bergkarabach-Konflikt wurde das Wasser des Stausees zur Bewässerung von ca. 100.000 Hektar Ackerland genutzt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]