Saskia Schwarz (Fußballspielerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saskia Schwarz
Personalia
Name Saskia Schwarz
Geburtstag 23. November 1982
Geburtsort ArnstadtDDR
Position Abwehr
Juniorinnen
Jahre Station
FSV Gräfenroda
0000–2003 SV Germania Ilmenau
2003– FF USV Jena
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2012 FF USV Jena 56 (0)
2011–2012 FF USV Jena II 5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Saskia Schwarz (* 23. November 1982 in Arnstadt) ist eine ehemalige deutsche Fußballspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwarz begann ihre Karriere beim FSV Gräfenroda. Über Germania Ilmenau kam sie 2003 zum FF USV Jena. Die Innenverteidigerin spielte mehrere Spielzeiten für Jena in der Zweiten Bundesliga und stieg mit dem Verein 2008 in die Fußball-Bundesliga auf. Dort gab sie bei der 2:3-Heimniederlage gegen den Hamburger SV in der Startelf ihr Debüt in der ersten Liga. Neben ihrer aktiven Karriere trainiert Schwarz gemeinsam mit Tina Kopplin die F1-Junioren ihres Vereins.[1] Im Sommer 2012 beendete sie ihre aktive Karriere.[2]

In ihrer Zeit beim FF USV Jena, studierte sie Online-Marketing (Schwerpunkt Affiliate-Management) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.[3] Seit ihrem Karriereende in Jena, arbeitet sie als Affiliate-Managerin für den Online-Shop Andasa.de[4] und Betreuerin des FF USV.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.fcbayern-frauenfussball.de/tm/game/l1/s12/gi4951/1.FFC_Frankfurt_FF_USV_Jena_4_1_%2C__Frauenfussball.htm
  2. Quelle Kicker Bundesliga Sonderheft 2012/2013, Seite 269 (FF USV Jena)
  3. USV-Spielerinnen privat: Saskia Schwarz - des FF USV Jena eV
  4. Saskia Schwarz
  5. Betreuer-Team FF USV Jena