Saturday morning cartoon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Saturday morning cartoon (deutsch Samstagmorgen-Zeichentrick) nennt man in den USA Zeichentrickserien, die seit Mitte der 1960er-Jahre von den großen US-amerikanischen Fernsehsendern ausgestrahlt werden, typischerweise am Samstagmorgen.

Anfänge der Saturday morning cartoons[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl die diversen Networks bereits eine beträchtliche Anzahl von jungen Zuschauern am Samstagmorgen verbuchen konnten, wurde ihnen erst Mitte der 1960er klar, wie viel mehr Kinder sie mit Cartoons bzw. Kinderprogrammen vor den Fernseher locken konnten. Viele Sendungen, darunter auch einige der Hanna-Barbera-Produktionen, wurden von der Primetime auf Samstagvormittag verlegt. Volle vier Stunden konnte man nun Kinder mit kinderfreundlichen Programmen begeistern, wobei bereits damals die Werbung nicht zu kurz kam.

Weiterer Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitte der 80er verschwand das Interesse der Jugend, sich am Samstagmorgen vor den Fernsehapparat zu setzen. Zum einen begann der Heimvideo-Markt sich zu entwickeln und Unternehmen wie Disney konnten qualitativ hochwertigere Cartoons in die Wohnzimmer bringen, und zum anderen starteten Fernsehstationen, welche sich speziell auf das Ausstrahlen von Zeichentricksendungen spezialisierten, wie zum Beispiel Cartoon Network oder Nickelodeon. Diese ließen die Saturday morning cartoons immer unwichtiger erscheinen.

Momentane Situation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viele der großen Sendeanstalten wie NBC oder CBS verbannten die Cartoons ganz aus dem Programm und stellten der Welt ein eher Teenager-orientiertes Programm vor.

Nachdem der Sender ABC 1996 von Disney aufgekauft wurde, begannen die Saturday Morning cartoons unter dem Namen Disney's One Saturday Morning wieder zu laufen. Die meisten der gezeigten Sendungen waren von Disney selbst, und sind auch im Disney Channel zu sehen. CBS machte es kurze Zeit später genauso und zeigte am Samstag Sendungen aus dem Programm von Nickelodeon. Einige andere Sender folgten diesem Beispiel.

Das Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Programm am Samstagmorgen bestand über die Jahre aus vielen, auch sehr klischeehaften Serien. Unter anderem:

Cartoons:

Real-Sendungen:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]