Schnabeln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schnabeln ist ein Fachausdruck der Druck- und Buchbindeindustrie. Wenn das Material eines Bucheinbands nach oben absteht, so bezeichnet man dieses Phänomen als Schnabeln. Dies wird ausgelöst, wenn infolge einer zu hohen Kraftwirkung im Bund der Bezugstoff des Umschlags bzw. der Buchdecke, z. B. eine Kaschierung oder der Überzug eines Festeinbands, unter Spannung gerät.