Schott Melghir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schott Melghir
Satellitenfoto
Satellitenfoto
Geographische Lage El Oued, Algerien
Zuflüsse Wadi Djedi
Größere Städte in der Nähe Biskra, El Oued und Touggourt
Daten
Koordinaten 34° 15′ N, 6° 16′ OKoordinaten: 34° 15′ N, 6° 16′ O
Schott Melghir (Algerien)
Schott Melghir
Höhe über Meeresspiegel f1-40 m
Fläche 6 700 km² [1]
Einzugsgebiet 68.750 km²f4

Der Schott Melghir (arabisch شط ملغيغ), auch Chott Melrhir, ist ein regelmäßig bis auf kleinere Rückstände austrocknender See, ein Schott, im Nordosten Algeriens und bei hohem Wasserstand in kleinen Teilen im mittleren Westen Tunesiens. Mit -40 m ist es der tiefste Punkt von Algerien.

Er liegt südlich des Atlasgebirges im Sahara-Tiefland und wird hauptsächlich durch das Wadi Djedi gespeist. Sein größtes Ausdehnungsgebiet bildet ein alluviales Sedimentbecken, das im Süden an das Sahara-Tafelland anschließt.

Westlich von ihm liegt das Rir-Tal. Er befindet sich 103 km südöstlich der Stadt Biskra und 129 km nordöstlich von Touggourt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paul Vageler: Zur Bodengeographie Algiers. Gotha (Hermann Haack) 1955

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johannes Walther: Die Denudation in der Wüste und ihre geologische Bedeutung. Untersuchungen über der Sedimente in ägyptischen Wüsten. In: Abhandlungen der Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften. Band 16. S. Hirzel, Leipzig 1891, OCLC 3685966, S. 345–555 (online [abgerufen am 17. September 2013]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schott Melghir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien