Seekopf (Seebach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seekopf
Blick vom Seekopf auf den Wildsee mit umliegendem Bannwald und Naturschutzgebiet

Blick vom Seekopf auf den Wildsee mit umliegendem Bannwald und Naturschutzgebiet

Höhe 1054 m ü. NHN
Lage Baden-Württemberg, Deutschland
Gebirge Schwarzwald
Koordinaten 48° 34′ 15″ N, 8° 14′ 3″ OKoordinaten: 48° 34′ 15″ N, 8° 14′ 3″ O
Seekopf (Seebach) (Baden-Württemberg)
Seekopf (Seebach)
Besonderheiten Gehört zum Nationalpark Schwarzwald

Der Seekopf oberhalb von Seebach (Baden) ist ein Gipfel im Hauptkamm des nördlichen Schwarzwalds zwischen Oberrheinebene und Murgtal, auf der Grenze zwischen dem Ortenaukreis und dem Landkreis Freudenstadt. Seine Höhe beträgt 1054,2 m ü. NHN[1]. Der im oberen Bereich aus Buntsandstein aufgebaute Bergrücken gehört zum Naturraum Grindenschwarzwald und Enzhöhen. An seiner westlichen Flanke verläuft die Schwarzwaldhochstraße B 500, unterhalb des Ostabhangs liegt in einem Kar der Wildsee. Über den Berg verläuft der Westweg, der zum ca. 1,5 km südwestlich gelegenen Ruhestein führt. Der Seekopf liegt im Gebiet des 2014 eingerichteten Nationalparks Schwarzwald.

Auf der Gipfelebene liegt das Grab von Julius Euting, einem bekannten Orientalisten und Mitbegründer des Vogesenclubs.

Namensgleichheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nur elf Kilometer weiter nördlich, ebenfalls im Nordschwarzwald, liegt ein weiterer Berg gleichen Namens, der Seekopf bei Forbach-Herrenwies im Landkreis Rastatt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Seekopf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)