Segelfluggelände Agathazell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Agathazeller Moos
Agathazeller Moos.jpg
Kenndaten
ICAO-Code ohne
Koordinaten

47° 33′ 25″ N, 10° 16′ 24″ OKoordinaten: 47° 33′ 25″ N, 10° 16′ 24″ O

727 m (2385 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 4 km östlich von Immenstadt im Allgäu,
4 km nördlich von Sonthofen
Straße B 19
Basisdaten
Betreiber Luftsportgemeinschaft Oberallgäu e.V.
Flug-
bewegungen
2879 (2017)
Start- und Landebahn
18/36 500 m × 7 m Doppel-T-Pflaster
Webseite
https://www.agathazell.info/

i1 i3


i7 i10 i12 i14

Der Flugplatz Agathazell ist ein Segelfluggelände, das nur 800 Meter östlich vom Stadtrand Immenstadt's und knapp 2,5 km nördlich der Stadt Sonthofen in der Gemeinde Burgberg liegt. Es ist das südlichste Fluggelände Deutschlands.

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Fluggelände und die Gebäude werden von der Luftsportgemeinschaft Oberallgäu e.V. betrieben. Die stationierten Luftfahrzeuge befinden sich im Besitz des Luftsportvereins Agathazell e.V. Die beiden Vereine haben 162 Mitglieder, von denen 61 aktiv sind (Stand: März 2017).

Gelände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gelände befindet sich das Vereinsgebäude mit angebauter Garage und Werkstatt. Es gibt zwei Hangars mit aufgesetztem Tower. Eine Tankstelle stellt MoGas und Diesel zur Verfügung. Die fest stationierte Winde verfügt über einen verschiebbaren Unterstand. Die Landebahn besteht aus Doppel-T-Pflaster (auch Knochensteine genannt) und wird von einer beschrankten Zufahrtsstraße unterbrochen.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Luftsportverein Agathazell e.V. bietet auf dem Gelände die Ausbildung zum Segelflugzeugführer, Reisemotorseglerführer und Luftsportgeräteführer an. Außerdem wird im Segelkunstflug ausgebildet.

Stationierte Luftfahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]