Semichi Islands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Semichi Islands
Topographisches Kartenblatt
Topographisches Kartenblatt
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Alëuten
Geographische Lage 52° 44′ N, 174° 1′ OKoordinaten: 52° 44′ N, 174° 1′ O
Semichi Islands (Alaska)
Semichi Islands
Anzahl der Inseln 5 (+ zahlreiche Felseilande)
Hauptinsel Shemya Island
Gesamte Landfläche 26 km²
Einwohner 27
Karte der West-Aleuten/ Semichi Islands: 3 - Alaid, 4 - Nizki, 5 - Shemya
Karte der West-Aleuten/ Semichi Islands: 3 - Alaid, 4 - Nizki, 5 - Shemya

Die Semichi Islands bilden eine Inselgruppe innerhalb der Alëuten am Südrand des nordpazifischen Beringmeers.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zu Alaska (USA) gehörende Inselgruppe liegt südöstlich von Attu und nordöstlich von Agattu Island, mit denen sie gemeinsam die Inselgruppe der Near Islands bilden. Zu den benannten Inseln der Gruppe gehören von Westen nach Osten, Alaid Island, Nizki Island, Hammerhead Island, Lotus Island und Shemya Island.

Tierwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem der Seeotter hier seit mehr als hundert Jahren ausgerottet war, ist er zu Beginn der 1990er auf die Semichi Islands zurückgekehrt. 1994 wurden hier etwa 400 Tiere gezählt, 1997 nur noch 100.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • B. Konar: Limited effects of a keystone species: trends of sea otters and kelp forests at the Semichi Islands, Alaska. In: Marine Ecology Progress Series. Band 199, 2000, S. 271–280 (PDF Rückkehr der Seeotter).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]