Setepenre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Setepenre in Hieroglyphen
N5
U21
Q3
N35
B1

Setepenre
(Setep en Re)
Stp n Rˁ
Auserwählte des Re oder erwählt von Re
3daughters-Akhenaten.jpg
Setepenre und ihre Schwestern Neferneferure und Neferneferuaton tascherit
(von links nach rechts)

Setepenre, auch Setep-en-Re oder Setep-en-Ra, war eine altägyptische Prinzessin der 18. Dynastie. Sie war die sechste, jüngste und letzte belegte Tochter von König (Pharao) Echnaton und seiner Großen königlichen Gemahlin Nofretete.

Das Wissen über sie ist sehr gering, da es so gut wie keine Abbildungen von ihr gibt. Wie Neferneferure wurde auch sie wahrscheinlich zwischen dem 10. und 12. Regierungsjahr in Achet-Aton geboren. Sie verstarb vermutlich ebenfalls im Kleinkinderalter im 14. Regierungsjahr ihres Vaters. [1]

Wie bei ihrer Schwester Neferneferure ist in ihrem Namen die Gottheit nicht mehr Aton, sondern Re.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marc Gabolde, in: Alfred Grimm, Sylvia Schoske: Das Geheimnis des goldenen Sarges. S. 24.