Shala (See)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shala
Der Langano rechts, der Abijatta mitte und der Shala links
Der Langano rechts, der Abijatta mitte und der Shala links
Geographische Lage Zentral-Äthiopien
Inseln Pelican Island
Städte am Ufer Dīchīya, T’īreba
Daten
Koordinaten 7° 28′ N, 38° 31′ OKoordinaten: 7° 28′ N, 38° 31′ O
Shala (Äthiopien)
Shala
Höhe über Meeresspiegel 1558 m
Fläche 329 km²f5
Länge 26,5 kmf6
Breite 16,2 kmf7
Volumen 36,7 km³f8
Maximale Tiefe 266 mf10
Mittlere Tiefe 87 mf11

Der Shala (amharisch ሻላ ሐይቅ, auch Shalla genannt) ist ein See in Äthiopien. Er liegt ca. 200 km südlich von Addis Abeba, im Abijatta-Shalla-Nationalpark, ebenso wie der nur drei Kilometer nördlich davon gelegene See Abijatta, und füllt eine 240.000 Jahre alte vulkanische Caldera.

Nach dem Satellitenbild ist der See 26,5 km lang und bis zu 16,2 km breit.[1] Er hat eine Fläche von 329 km² und ist maximal 266 Meter tief. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 87 Meter. Daraus ergibt sich ein Volumen von 36,7 km³. Der See liegt auf einer Meereshöhe von 1558 m.[2]

Der See ist bekannt für seine Schwefelquellen in der Sohle. Rosapelikane bevölkern die Inseln des Sees, von denen eine unter dem Namen Pelikaninsel bekannt ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Satellitenbild-Darstellung in Wikimapia
  2. R. M. Baxter: Lake Morphology and Chemistry. In William D. Taylor, Claudiu Tudorancea (Hrsg.): Ethiopian Rift Valley Lakes. Backhuys Publ. Leiden 2002, ISBN 90-5782-114-1, S. 45–60.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]