Shani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die indische Gottheit Shani. Zum israelischen Filmemacher siehe Yaron Shani.
Shani

Shani (Sanskrit शनिśani m.[1]) ist im Hinduismus einer der Navagraha und der Regent des Planeten Saturn. Er ist der Sohn des Sonnengottes Surya und der Chaya („Schatten“). Seine Waffen sind der Speer und der Pfeilbogen. Sein Vahana ist eine Krähe. Der astrologische Einfluss von Shani gilt als schlechtes Omen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans Wilhelm Haussig (Hrsg.): Götter und Mythen des indischen Subkontinents (= Wörterbuch der Mythologie. Abteilung 1: Die alten Kulturvölker. Band 5). Klett-Cotta, Stuttgart 1984, ISBN 3-12-909850-X.
  • Sani. In: John Dowson: A classical dictionary of Hindu mythology and religion, geography, history, and literature. London 1879, S. 278 (online).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. śani. In: Monier Monier-Williams: Sanskrit-English Dictionary. Clarendon Press, Oxford 1899, S. 1051, Sp. 3.