John Dowson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Dowson (* 1820 in Uxbridge; † 23. August 1881 in Sandhurst Lodge) war ein britischer Historiker und Orientalist.

Er gab die achtbändige The History of India as told by its own Historians von Henry M. Elliot (1808–1853) heraus, worin die indische Geschichte von Indiens eigenen Historikern erzählt wird. Er ist auch Verfasser des in vielen Auflagen bis in die jüngste Zeit erschienenen populären Nachschlagewerks A classical dictionary of Hindu mythology and religion, geography, history, and literature zur Mythologie und Religion, Geographie, Geschichte und Literatur der Hindus.

Dowson war Professor für Hindustani am University College London.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tripta Wahi: British scholarship and Muslim rule in India. The Work of William Erskine, Sir Henry M. Elliot, John Dowson, Edward Thomas, J. Talboys Wheeler and Henry G. Keene. London 1974, (London, University of London, Ph.D. Thesis, 1974).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]