Shira Hochman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Shira Hochman ist eine israelische Filmproduzentin und Filmeditorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shira Hochman begann ab 2014 als Editorin zu arbeiten. Zu ihren Credits zählen eine Reihe von Kurzfilmen und wenige Langfilme. 2014 wurde sie für ihren Schnitt bei Next to Her für den Ophir Award in der Kategorie Bester Schnitt nominiert.[1]

2018 gründete Shira Hochman die Independentfilm-Produktionsgesellschaft MINA Films.[1] 2019 produzierte sie den Kurzfilm White Eye, der bei der Oscarverleihung 2021 als Bester Kurzfilm nominiert ist. Der 20-minütige Film entstand als One-Shot-Video innerhalb einer Nacht.[2][3]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: Next to Her
  • 2014: Tombe (Kurzfilm)
  • 2015: Ten Buildings Away (Kurzfilm)
  • 2016: Galis: Connect
  • 2016: Snow (Kurzfilm)
  • 2016: Rebel (Kurzfilm)
  • 2017: A Night with No Dawn (Kurzfilm)
  • 2017: Shmama (Kurzfilm)
  • 2019: White Eye (Kurzfilm, auch Produktion)
  • 2020: Dani Karavan (Dokumentarfilm)
  • 2020: Horst (Dokumentar-Kurzfilm, nur Produktion)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Shira Hochman. In: TorinoFilmLab. Abgerufen am 25. April 2021.
  2. Jessica Steinberg: Israeli film shortlisted for live action short Oscar. In: The Times of Israel. Abgerufen am 25. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  3. Chris Olson: Filmmaker Interview with Tomer Shushan and Shira Hochman. 19. März 2020, abgerufen am 25. April 2021 (englisch).