Shortlist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert eine Auswahlliste; für die Webseite des stern-Magazins siehe Stern-shortlist.

Shortlist (englisch shortlist, aus short = kurz und list = Liste) bezeichnet eine Liste einer engeren Auswahl etwa eines Wettbewerbes, die durch Kürzen einer Longlist (eng. longlist, aus long = lang und list = Liste) entstanden ist.[1] Der Duden definiert Longlist als „erste, größere Auswahlliste [für einen Wettbewerb], aus der dann eine engere Auswahl (Shortlist) getroffen wird“.[2]

Die Shortlist ist ein Resultat eines Auswahlprozesses, der die engere Wahl von Kandidaten bezeichnet, die für einen Arbeitsplatz, eine Auszeichnung, eine akademische Berufung, o. ä. zusammenstellt, welche aus einer ersten Vorauswahl oder längeren Liste (Longlist, also „lange Liste“) aus allen Bewerber oder Kandidaten hat ermittelt werden können. Diese Begriffe sind als Anglizismen inzwischen auch im Deutschen gebräuchlich, werden im Duden aufgeführt und etwa im Auswahlverfahren des Deutschen Buchpreises verwendet.[3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Shortlist, in duden.de, abgerufen am 2. Dezember 2013
  2. Longlist, in duden.de, abgerufen am 2. Dezember 2013
  3. Longlist Deutscher Buchpreis
  4. Shortlist Deutscher Buchpreis

Siehe auch[Bearbeiten]