Silvo Lahtela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Silvo Lahtela (* 28. Juni 1959 in Helsinki) ist ein deutscher Schriftsteller.

Silvo Lahtela ist ein Sohn der Theater- und Filmregisseurin Helke Sander und des finnischen Schriftstellers Markku Lahtela. Er lebt in Berlin als freier Autor.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Auf dem Heldenstrich, Cyrano, Berlin 1984
  • Zeichendämmerung, Insel, Frankfurt/Main 1990
  • Alp-Traum Terror, Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 1995
  • Letzte Obsession, Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 1995 (Ullstein Verlag 1999)
  • Update, Ullstein, Berlin 1999
  • Nachtfahrten, Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2015

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zum Jahre 2002 spielte Lahtela Schach auf Meisterniveau (letzte Elo-Zahl: 2236, Stand 2002).[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FIDE Chess Profile: Silvo Lahtela