Siswati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siswati

Gesprochen in

Republik Südafrika und Swasiland
Sprecher 2 Mio.
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von Republik Südafrika und Swasiland
Sprachcodes
ISO 639-1

ss

ISO 639-2

ssw

ISO 639-3

ssw

Anteil der Siswatisprecher in Südafrika (2011)
Dichte der Siswatisprecher in Südafrika (2011)

Siswati (eigentlich siSwati, auch Swati, Swazi) ist eine in der Republik Südafrika und in Swasiland verbreitete Bantusprache.

In Südafrika verwenden 2,06 Prozent der über 15-jährigen Bevölkerung Siswati als Muttersprache (Stand 2015[1]).

Sie gehört zur Untergruppe der Nguni-Sprachen, der auch isiZulu, isiXhosa und Süd-Ndebele und einige andere Sprachen angehören. Diese Sprachen sind so eng verwandt, dass eine gegenseitige Verständigung zwischen den Sprechergruppen weitgehend problemlos ist. „Die Ausdifferenzierung der Nguni-Sprachen in verschiedene eigenständige Sprachen hat weniger linguistische als vielmehr politische Ursachen.“[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Institute of Race Relations: South Africa Survey 2017. Johannesburg 2017, S. 74
  2. M. Reh: Nguni-Sprachen. In: H. Glück (Hrsg.): Metzler Lexikon Sprache. Bamberg 1993, S. 418.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Siswati – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikipedia auf Siswati