Skalli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel oder Abschnitt wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Projekts Germanen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus diesem Themengebiet auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion!

Skalli (auch Skoll, Sköll, Skjöll) ist in der nordischen Mythologie ein Wolf, der die Sonne verfolgt.

Er stammt nach der Edda von Fenrir (dem Fenriswolf) und einer als „Alte vom Eisenwald“ bezeichneten Riesin ab. Sein Zwillingsbruder Hati verfolgt den Mond.

Die Herkunft des Namens Skalli wird in der Literatur als „Schatten“, „Stürmer“, „Spötter“ oder „Trug“ angegeben.

Skalli jagt den Sonnenwagen der Sonnengöttin Sol über den Himmel und treibt so die Sonne zur Eile an. Bei einer Sonnenfinsternis kommt er der Sonne gefährlich nah. Am Tag des Weltunterganges (Ragnarök) werden die Wölfe die Gejagten einholen und verschlingen.

Einer anderen Überlieferung nach wird der Fenriswolf selbst die Sonne verschlingen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]