Skeleton-Intercontinentalcup 2008/09

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Skeleton-Intercontinentalcup wurde in der Saison 2008/09 zum zweiten Mal ausgetragen. Er fungierte als Bindeglied zwischen dem Weltcup und den kontinentalen Rennserien Europacup und America’s Cup.

Die Startplätze wurden im Intercontinentalcup über nationale Quoten vergeben. Bei den Herren durften die Länder USA, Deutschland, Großbritannien und Kanada jeweils drei, Japan, Österreich, Russland, Lettland, Italien und Neuseeland zwei und alle restlichen Nationen einen Starter nominieren. Im Damenbereich durften auch die USA, Deutschland, Großbritannien und Kanada drei Starterinnen ins Rennen schicken, zwei Startplätze waren für Australien, Russland, die Schweiz und Japan vorgesehen. Alle übrigen Nationen hatten Anrecht auf einen Startplatz.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Sieger Zweiter Dritter
4. Dezember 2008 KanadaKanada Calgary DeutschlandDeutschland Michi Halilovic Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Wood KanadaKanada Keith Loach
11. Dezember 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Park City DeutschlandDeutschland Michi Halilovic Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Wood Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Type
12. Dezember 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Park City DeutschlandDeutschland Michi Halilovic Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Type Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matthew Antoine
19. Dezember 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake Placid DeutschlandDeutschland Michi Halilovic
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matthew Antoine
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Wood
23. Januar 2009 ItalienItalien Cesana Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Type Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Adam Pengilly DeutschlandDeutschland Michi Halilovic
24. Januar 2009 ItalienItalien Cesana KanadaKanada Michael Douglas DeutschlandDeutschland Michi Halilovic SchweizSchweiz Stefan Mörker
1. Februar 2009 OsterreichÖsterreich Igls DeutschlandDeutschland Alexander Gassner Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Swift DeutschlandDeutschland David Lingmann
7. Februar 2009 DeutschlandDeutschland Königssee Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Adam Pengilly DeutschlandDeutschland Alexander Gassner DeutschlandDeutschland David Lingmann

Männer-Einzelwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Punkte
1 Michi Halilovic DeutschlandDeutschland Deutschland 1100
2 Chris Type Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 910
3 Alexander Gassner DeutschlandDeutschland Deutschland 895
4 Michael Douglas KanadaKanada Kanada 875
5 David Lingmann DeutschlandDeutschland Deutschland 775
6 Alexander Mutowin RusslandRussland Russland 715
7 David Swift Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 695
8 Caleb Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 665
9 Grégory Saint-Géniès FrankreichFrankreich Frankreich 650
10 Stokes Aitken Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 561


Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Sieger Zweiter Dritter
4. Dezember 2008 KanadaKanada Calgary KanadaKanada Darla Deschamps Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Keslie Ann Tomlinson DeutschlandDeutschland Katharina Heinz
11. Dezember 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Park City DeutschlandDeutschland Katharina Heinz DeutschlandDeutschland Kathleen Lorenz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Donna Creighton
12. Dezember 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Park City DeutschlandDeutschland Katharina Heinz DeutschlandDeutschland Kathleen Lorenz KanadaKanada Carla Pavan
19. Dezember 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake Placid KanadaKanada Amy Gough Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Donna Creighton DeutschlandDeutschland Katharina Heinz
23. Januar 2009 ItalienItalien Cesana KanadaKanada Amy Gough DeutschlandDeutschland Kathleen Lorenz KanadaKanada Carla Pavan
24. Januar 2009 ItalienItalien Cesana KanadaKanada Amy Gough KanadaKanada Carla Pavan DeutschlandDeutschland Kathleen Lorenz
1. Februar 2009 OsterreichÖsterreich Igls KanadaKanada Carla Pavan KanadaKanada Amy Gough Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Maggie Davies
7. Februar 2009 DeutschlandDeutschland Königssee DeutschlandDeutschland Sarah Sartor DeutschlandDeutschland Katharina Heinz JapanJapan Eiko Nakayama

Frauen-Einzelwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Punkte
1 Katharina Heinz DeutschlandDeutschland Deutschland 1030
2 Amy Gough KanadaKanada Kanada 1015
3 Donna Creighton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 945
4 Kathleen Lorenz DeutschlandDeutschland Deutschland 890
5 Carla Pavan KanadaKanada Kanada 880
6 Darla Deschamps KanadaKanada Kanada 850
7 Maggie Davies Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 785
8 Anne O’Shea Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 780
9 Katharine Eustace NeuseelandNeuseeland Neuseeland 593
10 Keslie Ann Tomlinson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 585


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]