Skyy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Band Skyy wurde 1976 in Brooklyn/New York gegründet. Solomon Roberts Jr. war der Betreiber der "Hole in the Ground Studios" (eine 4-Spur Bandmaschine im Keller des Hauses seiner Eltern). Das Studio war die erste Anlaufstelle für viele ambitionierte junge Funk-Bands und Musiker in den späten 1960er Jahren. Regelmäßige Besucher des Studios waren Randy Muller mit seiner Band Dynamic Soul (später Brass Construction), die Crown Heights Affair und B.T. Express.

Im Jahre 1976 gründete Roberts seine erste Band "Fuel", die er 1979 in "Skyy" umbenannte. Die Band wurde von der Plattenfirma Salsoul unter Vertrag genommen und produzierte das selbstbetitelte Debütalbum "Skyy". Die erste Auskopplung "First Time Around" (1979) war bereits ein großer Hit in den R&B Charts (#20) und die erfolgreiche Auskopplung "Call Me" (1981) gelangte sogar in die Pop Charts (#26). Die Musik der Band war in den Clubs der Zeit weit verbreitet und wurde von DJs wie Larry Levan und Frankie Knuckles gespielt.

Originalbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bonnie Dunning (Gesang)
  • Delores Dunning (Gesang)
  • Denise Dunning (Gesang)
  • Anibal Anthony Sierra (Gitarre)
  • Solomon Roberts Jr. (Gitarre)
  • Gerald LeBon (Bass)
  • Larry Greenberg (Keyboard)
  • Tommy McConnel (Schlagzeug)

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK US US
1979 Skyy US117
(9 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Mai 1979
1980 Skyway US61
(23 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Mai 1980
1981 Skyyport US85
(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Februar 1981
1982 Skyy Line US18
(33 Wo.)US
Erstveröffentlichung: März 1982
Skyyjammer US81
(13 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Dezember 1982
1983 Skyylight US183
(3 Wo.)US
Erstveröffentlichung: August 1983
1986 From the Left Side UK85
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: Juni 1986
1989 Start of a Romance US155
(5 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Juni 1989

Weitere Veröffentlichungen

  • 1982: Skyy Flyy
  • 1984: Skyy High
  • 1984: Inner City
  • 1987: Greatest Hits
  • 1992: Nearer to You
  • 1994: Best Of
  • 1996: Greatest Hits
  • 1997: The Best of
  • 2003: The Best
  • 2006: The Anthology

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK US US
1981 Call Me
Skyy Line
US26
(11 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Dezember 1981
1982 Let's Celebrate
Skyy Line
UK67
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: Januar 1982
1983 Show Me the Way
Skyylight
UK97
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: August 1983
1986 Givin' It (To You)
From the Left Side
UK83
(4 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: Mai 1986
1989 Real Love
Start of a Romance
US47
(12 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Dezember 1989

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: UK1 UK2 US