Sleeper House

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Sleeper House ist ein Haus, das durch den Architekten Charles Deaton im Jahr 1963 entworfen und 1965 fertiggestellt, jedoch anschließend nicht bewohnt wurde. Es wurde durch den Film Der Schläfer von Woody Allen und seine futuristisch anmutende Architektur bekannt.

Sleeper House, 2005

Nachdem das Haus als Filmkulisse gedient hatte, verfiel es, bis der US-amerikanische Millionär Michael Dunahay es für geschätzte 5 Millionen US-Dollar kaufte und renovieren ließ. Das Interieur wurde ebenfalls komplett erneuert, passt aber in den Stil des Hauses der sechziger Jahre. Das Haus besteht aus etwa einem Dutzend Zimmern, davon fünf Badezimmer, und hat eine Gesamtwohnfläche von 700 Quadratmetern. Dunahay hat es mit Steinfußböden aus Italien und Edelhölzern aus Afrika verlegen und auskleiden lassen. Das Hauptcharakteristikum wird jedoch durch die Wände gebildet: mit einer Ausnahme sind diese gewölbt.

Das Haus ist auch unter den Namen Spaceship House, Taco House, Eyelid House und Sculptured House bekannt. Es liegt im US-Bundesstaat Colorado, etwa 40 km von Denver entfernt, auf 2600 m Höhe an einem Hang der Gennessee Mountains.

Das Gebäude ist als Deaton Sculptured House im National Register of Historic Places eingetragen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nr.nps.gov/iwisapi/explorer.dll?IWS_SCHEMA=NRIS1&IWS_LOGIN=1&IWS_REPORT=100000044

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sculptured House – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

39.7007132-105.2772027Koordinaten: 39° 42′ 3″ N, 105° 16′ 38″ W