Sleigh Ride

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
"A Brush for the Lead", Lithographie von Currier and Ives, 1867. In dem Song wird eine Schlittenfahrt mit einem "picture print by Currier and Ives" verglichen.

Sleigh Ride (Schlittenfahrt) ist ein beliebtes Orchesterstück der leichten Musik. Es wurde von Leroy Anderson Ende der 40er Jahre komponiert. Der Text über eine Person, die gerne an einem Wintertag bei schönem Wetter mit einer anderen Person in einem Schlitten fahren würde, wurde von Mitchell Parish im Jahr 1950 geschrieben. Die Orchesterfassung wurde erstmals am 4. Mai 1948 von Arthur Fiedler und dem Boston Pops Orchestra in der Symphony Hall in Boston aufgeführt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Burgess Speed, Eleanor Anderson, Steve Metcalf: Leroy Anderson: A Bio-Bibliography. Chapter 2: Works and Performances. Praeger, Westport CT 2004, S. 28.