Slider (Fallschirm)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Slider-Patent vom 31. Dezember 1985

Der Slider (dtsch. Rutscher oder auch Öffnungsverzögerer) ist ein rechteckiges Stück Stoff (Fallschirmmaterial mit verstärkten Kanten) von ca. 50 x 30 cm Größe, welches beim Fallschirmsprung Verwendung findet. An jeder Ecke des Sliders ist jeweils eine Metallöse (Grommet) befestigt, durch welche die Leinen der Fallschirmkappe führen. Bei der Öffnung des Fallschirms befindet sich der Slider unterhalb des Fallschirms, hält die Fangleinenbündel zusammen und verhindert dadurch eine schlagartige Öffnung des Falschirms, welche zu starken Verletzungen oder sogar zum Tod führen könnte. Der Luftwiderstand durch die noch vorhandene Fallgeschwindigkeit hält den Slider oben. Der Fallschirm erzielt jedoch auch in diesem Zustand eine Bremswirkung, weswegen dem Slider weniger Luftwiderstand entgegengesetzt wird und er an den Fangleinen nach unten "slidet" und den Schirm schlussendlich komplett frei gibt.