Société Boisavia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Société Boisavia
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1946
Auflösung ~ 1962
Sitz Ivry-sur-Seine
Branche Flugzeugbau

Die Société Boisavia war ein von Lucien Tieles 1946 gegründeter französischer Flugzeughersteller. Im gleichen Jahr begann man mit der Entwicklung der B-50 Muscadet. Im Jahr 1948 trat Claude Piel dem Unternehmen bei und begann seine Karriere im Flugzeugbau. Bereits 1952 verließ er die Société Boisavia jedoch wieder. Das Unternehmen produzierte eine Reihe von Leicht- bzw. Sportflugzeugen, von denen das erfolgreichste die B.60 Mercurey war, deren Produktion 1962 endete.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boisavia B.60 Mercurey
  • B-50 Muscadet (1946) zweisitziges Sportflugzeug
  • B.60 Mercurey (1949) viersitziges Sport- und Mehrzweckflugzeug (46 gebaut)
  • B.80 Chablis (1950) zweisitziges Sportflugzeug, als Bausatz für den Amateurbau geplant (2 gebaut)
  • B.260 Anjou (1956) zweimotoriges viersitziges Reiseflugzeug

Weiterführende Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bill Gunston: World Encyclopedia of Aircraft Manufacturers. Naval Institute Press, Annapolis 1993, S. 53.
  • R. W. Simpson: Airlife's General Aviation. Airlife Publishing, Shrewsbury 1995, S. 408–409.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]