Sody-Baumratte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sody-Baumratte
Systematik
Familie: Langschwanzmäuse (Muridae)
Unterfamilie: Altweltmäuse (Murinae)
Tribus: Rattini
Rattus-Gruppe
Gattung: Kadarsanomys
Art: Sody-Baumratte
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Kadarsanomys
Musser, 1981
Wissenschaftlicher Name der Art
Kadarsanomys sodyi
(Bartels, 1937)
Verbreitungsgebiet der Sody-Baumratte

Die Sody-Baumratte (Kadarsanomys sodyi) ist eine Nagetierart aus der Gruppe der Altweltmäuse (Murinae).

Sody-Baumratten erreichen eine Kopfrumpflänge von 18 bis 21 Zentimetern, dazu kommt noch ein 26 bis 31 Zentimeter langer Schwanz. Ihr Fell ist an der Oberseite graubraun gefärbt, wobei die Mitte etwas dunkler ist als die Flanken, die Unterseite ist weiß. Der Schwanz, der länger als der Rumpf ist, ist hellbraun und mit Schuppen bedeckt.

Diese Nagetiere leben nur im Westen der indonesischen Insel Java, alle Exemplare wurden bislang in bambusbestandenen Wäldern entdeckt. Sie nagen Löcher mit drei bis vier Zentimeter Durchmesser in die Bambushalme und legen dort ihre Nester an. Ansonsten ist über ihre Lebensweise nichts bekannt.

Sämtliche bekannten Exemplare wurden in den 1930er-Jahren gefunden, seitdem gibt es keine Sichtung dieser Art mehr. Aufgrund des kleinen Verbreitungsgebietes listet die IUCN die Sody-Baumratte als „gefährdet“ (vulnerable).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. 2 Bände. 6. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore MD u. a. 1999, ISBN 0-8018-5789-9.
  • Don E. Wilson, DeeAnn M. Reeder (Hrsg.): Mammal Species of the World. A taxonomic and geographic Reference. 2 Bände. 3. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore MD 2005, ISBN 0-8018-8221-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]