Song Wendi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Song Wendi

Song Wendi (chinesisch 宋文帝 ‚Kaiser Wen der Früheren Song-Dynastie‘), Geburtsname Liu Yilong (chinesisch 劉義隆), regierte von 424 bis 452. Er war der dritte Sohn des Gründers der Dynastie Song Wudi. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 422 bestieg Liu Yilongs ältester Bruder Liu Yifu den Thron. 424 wurde dieser von Verschwörern ermordet und Liu Yilong zum Kaiser proklamiert.

In den 28 Jahren seiner Herrschaft führte Kaiser Wen die Politik seines Vaters fort und zum Teil die Landpolitik der Jin-Dynastie. Der auch "Yuanjia-Verwaltung" (chinesisch: 元嘉之治) genannte Zeitraum gilt als eine wirtschaftliche und militärische Blütezeit.