Sophie Nuglisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sophie Nuglisch (* 1997 in Berlin) ist eine deutsche Schriftstellerin, die sich vorwiegend mit feministischer Literatur befasst. Bisher hat sie im Piper Verlag, im SadWolf Verlag und im Wreaders Verlag veröffentlicht.[1] Außerdem ist sie ehrenamtlich beim Mensaclub e.V. tätig.[2]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: Die Hässlichen Roman (Piper Wundervoll)
  • 2018: Stockholm – Du entkommst ihm nicht (SadWolf Verlag)
  • 2019: Venus – Mein Name ist Stina (SadWolf Verlag)
  • 2019: Alles, was ich sagen will (Wreaders Verlag)
  • 2019: Siebzehnter Juni (Wreaders Verlag)
  • 2020: Amanda (SadWolf Verlag)
  • 2020: Du, das Licht (Wreaders Verlag)
  • 2021: So viel mehr als das (SadWolf Verlag)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sophie Nuglisch – SadWolf Verlag – The Noir Side Of Life – Packende Bücher und Literatur von Format. Abgerufen am 1. Mai 2020.
  2. Mensaclub Greifswald - Contacts. Abgerufen am 1. Mai 2020.