Spaltmaß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Spaltmaß bezeichnet man den Abstand zwischen zwei benachbarten Bauteilen, der etwa im Maschinen- oder Karosseriebau von Bedeutung ist.

Im Karosseriebau gelten beispielsweise geringe Spaltmaße an Türen oder Haubendeckeln als Qualitätsmerkmal sowie als Faktor für einen geringen Luftwiderstand.[1] Ein Automobilhersteller kann sie nur realisieren, wenn die Karosserieteile mit hinreichend geringer Fertigungstoleranz hergestellt werden.

Das Spaltmaß kann mit einem Messschieber oder einer Fühlerlehre ermittelt werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DPA-Meldung auf Grundlage einer Information des TÜV Hannover, abgerufen am 1. November 2010