Spielplatz der Riesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Scheinbar kunstvoll „gestapelte“ Felsen mit Köcherbaum im Hintergrund

Der Spielplatz der Riesen (afrikaans Speelplek van die reuse, englisch Giants' Playground) ist eine bizarre Felslandschaft bei Keetmanshoop, in der Nähe des Köcherbaumwaldes, im Süden Namibias. Die aufgetürmten Dolerit-Felsen sehen aus, als seien sie das Werk von Riesen, jedoch sind sie durch Blockverwitterung, einer eckigen Variante der Wollsackverwitterung, entstanden. Die Gesteinsblöcke bestehen aus 170 Millionen Jahre altem Basalt vulkanischen Ursprungs, der oft mit Wüstenlack überzogen und durch Sandschliff poliert wurde.

Die senkrechten weißen Streifen auf den Felsen sind Urinspuren der dort lebenden Klippschliefer.

Touristisches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spielplatz der Riesen gehört, wie auch der Köcherbaumwald, zur Farm Gariganus und kann zusammen mit diesem besucht werden. Ein 45-minütiger markierter Rundweg führt durch das fünf Quadratkilometer große Gelände.[1]

Fotos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Spielplatz der Riesen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen zum Spielplatz der Riesen, The Quivertree Forest Rest Camp. Abgerufen am 11. Dezember 2015

Koordinaten: 26° 28′ 0″ S, 18° 17′ 30″ O