Stadhuis Middelburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spätgotisches Rathaus in Middelburg

Das Stadhuis Middelburg, das Rathaus von Middelburg, wurde im Juni 2007 von den Lesern der überregionalen niederländischen Tageszeitung Trouw zum zweitschönsten Gebäude der Niederlande gewählt.

Die Grundsteinlegung zu diesem flämisch-spätgotischen Gebäude erfolgte 1452. Mehrere Generationen der Familie des flämischen Baumeisters Rombout Keldermans waren an dem Bau dieses für damalige Zeiten sehr kostspieligen Unternehmens beteiligt. Im 19. Jahrhundert veränderte der Architekt Pierre Cuypers, wie viele vor ihm, Verschiedenes an diesem Bau.

Im Zweiten Weltkrieg wurde es im Mai 1940 durch einen Brand im Hochzeitssaal beschädigt, in den Nachkriegsjahren aber wieder in seinen ursprünglichen Stand versetzt. In früheren Zeiten war dieser Saal der ordinaire vierschaar vorbehalten, den heutigen Amts- oder Bezirksrichtern (kantonrechter).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stadhuis Middelburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 29′ 56,4″ N, 3° 36′ 40″ O