Stadtkirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Stadtkirche war in konfessionell geschlossenen Städten des Mittelalters und der frühen Neuzeit die Mittelpunkts-, Markt- und Bürgerkirche, die zugleich öffentlichen Repräsentationszwecken diente.

Heute bezeichnet das Wort:

Siehe auch

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.