Stefan Holzner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Holzner (* 20. Mai 1968 in Bad Reichenhall) ist ein ehemaliger deutscher Triathlet und fünffacher Ironman-Sieger (1995, 1996, 1998, 2003 und 2004). Er wird in der Bestenliste deutscher Triathleten auf der Ironman-Distanz geführt.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gelernte Koch Stefan Holzner spielte in seiner Jugend Tennis und wurde mit 16 Jahren bayerischer Meister.[1]

Er begann 1989 mit Triathlon, startete seit 1991 als Triathlon-Profi und ist zweifacher Sieger des Ironman Germany in Frankfurt am Main. Seine Stärke war das Radfahren und seine Ironman-Bestzeit liegt bei 8 Stunden und 9 Minuten (1999). Seit 2003 gehörte er dem Opel-Triathlon Team an[2] und er startete für den TSV Bad Reichenhall.[3]

Holzner ist seit 1997 verheiratet und hat zwei Kinder. 2004 wurde er Deutscher Meister auf der Triathlon-Mitteldistanz.

Im Jahr 2006 hat er seine sportliche Karriere beendet.[4] Er betreibt ein Hotel im Landhausstil am Thumsee bei Bad Reichenhall.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. From Tennis to Triathlon: Stefan Holzner Serves Up An Ace In Frankfurt
  2. Pressemitteilung: Thomas Hellriegel, Markus Forster, Stefan Holzner und Katja Schumacher starten für das weltweit bestbesetzte Triathlon Team (16. Juni 2003)
  3. Profiportraits - Stefan Holzner. Xdream GmbH. Archiviert vom Original am 2. Mai 2003.
  4. Interview zum Rücktritt von Stefan Holzner (GER): 'Ich habe gegen alle gewonnen und gegen alle verloren.'
  5. Stefan Holzner gewinnt Ironman
  6. Ironman Lanzarote 2002: Hart im Wind – Stefan Holzner wird Zweiter