Stefan Klebert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stefan Klebert (* 27. Juni 1965 in Stuttgart) ist ein deutscher Maschinenbauer; er war vom 1. Oktober 2010 bis zum 24. April 2018 Vorstandsvorsitzender der Schuler AG und übt diese Funktion seit Februar 2019 bei der GEA Group aus.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Lehre als Mechaniker studierte Klebert Maschinenbau in Esslingen.[2] Seine Berufslaufbahn begann er 1991 bei der Firma Festo AG & Co. als Assistent der Vertriebsleitung und leitete dort bald das Internationale Marketing. Berufsbegleitend absolvierte er einen MBA am Henley Management College und beschäftigte sich im Rahmen seiner Master-Thesis mit dem Thema des Internationalen Key Account Managements. In der Folge baute er diese Funktion bei Festo auf und leitete sie bis zu seinem Wechsel zur Firma Schindler. Von 1999 bis 2003 war er als Geschäftsführer, später als Vorsitzender der Geschäftsführung des Aufzugsbauers Haushahn tätig, dessen Sanierung unter seiner Führung gelang. Von 2004 bis 2009 war er im ThyssenKrupp Konzern für industrielle Dienstleistungen verantwortlich, zuletzt als Vorstand der ThyssenKrupp Services AG und schied nach der Sanierung und Veräußerung dieses Unternehmensbereiches aus.[3] Seit 2010 war er Vorstandsvorsitzender der Schuler AG.[4] Klebert baute die China Aktivitäten der Schuler AG wesentlich aus[5][6] und reduzierte die Produktionsstandorte in Deutschland[7]. Klebert schied am Tag der Hauptversammlung, zum 24. April 2018 mit Rekordergebnissen[8] aus dem Vorstand aus.[9][10]

Klebert ist Lehrbeauftragter für Unternehmensführung an der Hochschule für Technik, Wissenschaft und Gestaltung in Konstanz.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 gründete er den gemeinnützigen Verein FlyingHope, dessen Zweck es ist, schwerkranken Kindern kostenlosen Lufttransport zu ermöglichen.[11] Klebert ist Inhaber einer Berufspilotenlizenz und Fluglehrer.

Mandate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mitglied des Verwaltungsrats der Lista AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats der Wisag Produktionsservice GmbH (bis 2010)
  • Member of the Board of Yadon Ltd., China (bis 2018)
  • Vorsitzender des Aufsichtsrats der Schuler Pressen GmbH (bis 2018)
  • Vorsitzender des Aufsichtsrats der Xervon GmbH (bis 2009)
  • Mitglied des Landeskuratoriums Nordrhein-Westfalen des Deutschen Stifterverbandes

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.gea.com/de/news/corporate/2018/stefan-klebert-set-new-gea-ceo.jsp
  2. Hochschule Esslingen: Dipl.-Ing. (FH) Stefan Klebert (MBA). (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 3. Dezember 2017; abgerufen am 14. Januar 2018.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hs-esslingen.de
  3. Stahlindustrie: Thyssen-Krupp verkauft Sparte mit 23.000 Mitarbeitern. In: FAZ.NET. 26. August 2008, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 14. Januar 2018]).
  4. Schuler Stefan Klebert wird neuer Vorstandsvorsitzender - boerse.de. In: boerse.de. (boerse.de [abgerufen am 14. Januar 2018]).
  5. FOCUS Online: Pressenhersteller Schuler kauft Werkzeugmaschinenbauer in China. Abgerufen am 3. August 2019.
  6. FOCUS Online: Pressenhersteller Schuler baut Werk in China aus. Abgerufen am 3. August 2019.
  7. Automobilwoche: Pressenhersteller: Schuler schließt Produktion an drei deutschen Standorten. Abgerufen am 3. August 2019.
  8. Südwest Presse Online-Dienste GmbH: Schuler-Chef verabschiedet sich mit Rekord. 20. April 2018, abgerufen am 3. August 2019.
  9. CEO Stefan Klebert verlässt Schuler, Pressemitteilung der Schuler AG vom 13. Oktober 2017
  10. Automobilwoche: Neuer CEO bei Schuler: Klebert geht nach acht Jahren. (automobilwoche.de [abgerufen am 14. Januar 2018]).
  11. Leitgedanke – Flying Hope. Abgerufen am 14. Januar 2018 (deutsch).