Steffen Hagemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steffen Hagemann (* 1978) ist ein deutscher Politikwissenschaftler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hagemann studierte von 1998 bis 2004 Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg, der Universität Tel Aviv und der Freien Universität Berlin (Diplom-Politikwissenschaftler). 2009 wurde er bei Hajo Funke[1] am Fachbereich für Politik- und Sozialwissenschaften an der FU Berlin mit der Dissertation Die Siedlerbewegung. Fundamentalismus in Israel zum Dr. phil. promoviert. Seit 2010 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Kaiserslautern. Seine Forschungsschwerpunkte sind Demokratie, Autoritarismus, Politische Kultur, Soziale Bewegungen, Religion, Emotionen und Israel.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Für Volk, Land und Thora. Ultra-Orthodoxie und messianischer Fundamentalismus im Vergleich (= Schriftenreihe Politik und Kultur. 8). Schiler, Berlin 2006, ISBN 3-89930-154-4.
  • Israel. Wissen, was stimmt (= Herder-Spektrum. Bd. 6159). Herder, Freiburg im Breisgau u.a. 2010, ISBN 978-3-451-06159-2.
  • Die Siedlerbewegung. Fundamentalismus in Israel (= Wochenschau Wissenschaft). Wochenschau Verlag, Schwalbach 2010, ISBN 978-3-89974-615-0.
  • mit Micha Brumlik (Hrsg.): Autoritäres Erbe und Demokratisierung der politischen Kultur. Festschrift für Hajo Funke (= Schriftenreihe Politik und Kultur. 11). Schiler, Berlin 2010, ISBN 978-3-89930-313-1.
  • mit Lars Rensmann, Hajo Funke: Autoritarismus und Demokratie. Politische Theorie und Kultur in der globalen Moderne (= Wochenschau Wissenschaft). Wochenschau Verlag, Schwalbach 2011, ISBN 978-3-89974-679-2.
  • Israel (= Analyse politischer Systeme. Bd. 4). Wochenschau Verlag, Schwalbach 2013, ISBN 978-3-89974-854-3.
  • mit Michaele Birk (Hrsg.): The Only Democracy?. Zustand und Zukunft der israelischen Demokratie. AphorismA Verlag, Berlin 2013, ISBN 978-3-86575-039-6.
  • mit Wolfgang Tönnesmann, Jürgen Wilzewski (Hrsg.): Weltmacht vor neuen Herausforderungen. Die Außenpolitik der USA in der Ära Obama (= Atlantische Texte. Bd. 39). Wissenschaftlicher Verlag Trier, Trier 2014, ISBN 978-3-86821-548-9.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steffen Hagemann: Die Siedlerbewegung. Fundamentalismus in Israel. Schwalbach 2010, S. 9.