Stormy Weather (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stormy Weather
Norbert Imschloss & Andreas Jordan
Norbert Imschloss & Andreas Jordan
Allgemeine Informationen
Genre(s) Folk, Rock
Gründung 1993
Website www.andreasjordan.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre
Andreas Jordan
Gesang, Gitarre
Frank Albrecht
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Andreas Jordan
Akkordeon, Gesang
Norbert Imschloß
Bass, Gesang
Jackel Wening
Ehemalige Mitglieder
Gitarre, Bass, Gesang
Frank Albrecht (1993–1995; 1999–2004)
Gesang, Bodhran
Martin Didion (1994–1997)
Gesang, Akkordeon
Christian Zenker (1995–1999)
Gesang, Trompete
Matthias Wellner (1995–1999)
Schlagzeug
Philipp Renz (1996–1999; 2000–2001)
Bass
Edwin deQuincy Phelps (1996–1997)
Bass
Jochen Sorg (1997–2000)
Gesang, Violine
Dieter Mayle (1997–2001)
Schlagzeug
Markus Grosser (1999–2000)
Schlagzeug, Percussion
Jörg Janku (2006–2012)

Stormy Weather ist eine Folkband aus Ansbach, die seit 1993 existiert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde 1993 von Andreas Jordan und Frank Albrecht gegründet. Mit zwei weiteren Bandmitgliedern (Norbert Imschloß und Martin Didion) trat Stormy Weather bis 1995 regelmäßig in Deutschland und Irland auf. Im September 1995 veröffentlichte sie ihre erste Platte At Alans, die insgesamt sechs Titel enthielt. Der Platte war eine Demoaufnahme aus dem Jahre 1994 vorausgegangen, die den Namen Slainté erhielt. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein ständiger Kern in der Besetzung, der aus dem Gründungsmitglied Jordan und Norbert Imschloß besteht. Die weitere Besetzung schwankt nach wie vor stark, zeitweilig ist die Anzahl der Bandmitglieder zweistellig.

Die Verteilung der Instrumente stellte sich bei Stormy Weather als ungewöhnlich heraus, da bei ihren Auftritten gewöhnlich zwei Akkordeons, Trompete, Gitarre und Bodhran zum Einsatz kamen. Die gesangliche Einlage erfolgt nicht nur von Imschloß und Jordan, sondern im Regelfall von weiteren Bandmitgliedern. Im Laufe der Konzerte der Band in den 1990er Jahren wurde ein Musikvideo erstellt, das sich aus Live-Mitschnitten zusammensetzt. Es erschien im Januar 1997 unter dem Titel live und in Farbe. Im Spätsommer desselben Jahres wandte sich Stormy Weather an Allan Aho, um eine weitere CD aufzunehmen. Sie wurde ab April 1998 unter dem Namen Seabeams in den Handel gebracht.

Die nächste Produktion wurde von Pete Mayhew geleitet und aufgenommen. Auf der Platte Make you smile finden sich verschiedenste Musikrichtungen wieder, die von Folk und Rockmusik über Pop bis hin zu Celtic und Latin reicht. Zwei Titel dieser CD belegten beim Indie International Songwriter Wettbewerb in Seattle (USA) Top Ten-Ränge: "Urban Dream" im Spring/Summer Contest 2010 und "Wind of Fairy" beim Spring Contest 2013. Dafür wurde jeweils eine "Honorable Mention" verliehen. Zum 20-jährigen Bestehen legte Stormy Weather den in den 1990er Jahren entstandenen Konzert/Musikfilm digital überarbeitet unter dem Titel „Stormy Weather at the movies - live, coloured & unplugged“ als DVD neu auf.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben

  • 1994: Slainté
  • 1995: At Allan's
  • 1998: Seabeams
  • 2004: Make you Smile

Kompilationen

  • 2000: Ansc(r)avallo
  • 2002: Lieder, Songs & Chansons 2003
  • 2009: Ansc(r)avallo 2

Videos

  • 2013: At the Movies - live, coloured & unplugged (1996/2013)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]