Subida Ubrique-Benaocaz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Streckenskizze

Subida Ubrique-Benaocaz ist eine temporäre Motorsport-Bergrennstrecke in Spanien. Sie befindet sich in der Provinz Cádiz in Andalusien.

Die rund 4450 Meter lange Bergrennstrecke beginnt auf der Carretera A-373 am westlichen Ortsausgang von Ubrique und endet kurz vor Benaocaz mit einem Höhenunterschied von 307 Metern. Die durchschnittliche Steigung beträgt 6,97 % und die maximale Steigung ist 9,80 %.

Auf dieser Rennstrecke wird seit 1995 das Campeonato de España de Montaña ausgetragen und ist auch Bestandteil der Europa-Bergmeisterschaft (offiziell FIA European Hill Climb Championship). Die 19ª Subida Internacional Ubrique-Benaocaz fand im April 2014 statt.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den FIA-Regeln sind folgende Fahrzeuge zugelassen:

Kategorie I – Produktionswagen

Kategorie II – Rennwagen

  • Gruppe CN – Produktionssportwagen
  • Gruppe D/E2-SS – Ein- oder zweisitzige Rennwagen einer internationalen Formel oder formelfrei mit einem maximalen Hubraum von 3000 cm³. Dies sind hauptsächlich Fahrzeuge der Formel 3 und der Formel 3000.
  • E2-SC – Zweisitzige Sportwagen bis 3000 cm³
  • E2-SH – Silhouetten-Tourenwagen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 19ª Subida Internacional Ubrique-Benaocaz auf ayuntamientoubrique.es