Summa cum laude

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Lateinische Bezeichnung Summa cum laude (dt. mit höchstem Lob) ist üblicherweise die höchste Auszeichnungsstufe einer Dissertation in deutschsprachigen Ländern. In anderen Ländern wird sie teilweise auch für andere akademische Abschlüsse (z. B. Bachelor of Arts) verwendet.