Supreme Court of Appeal of South Africa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sitz des Supreme Court of Appeal of South Africa in Bloemfontein

Das Supreme Court of Appeal of South Africa (SCA) ist das höchste Berufungsgericht Südafrikas in Sachen Zivil- und Strafrecht. Es hat verfassungsmäßige Zuständigkeiten, ersetzt aber nicht das Verfassungsgericht der Republik Südafrika, dessen Rechtsprechung auch für das SCA bindend ist.[1]

Das Gericht, das seinen Sitz in Bloemfontein hat, verfügt über 22 Richter, von denen sich, je nach Lage eines Falls, drei bzw. fünf Richter zu den Sitzungen zusammenfinden.[1] Präsident des Gerichtes war ab dem 15. August 2008 Lex Mpati.[2] 2017 ist M. M. L. Maya kommissarischer Präsident.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Supreme Court of Appeal of South Africa fand seine Anfänge mit der Gründung der Appellate Division im Jahre 1910, als aus den vier britischen Kolonien Cape, Natal, Orange Free State und Transvaal die Südafrikanische Union gebildet wurde. Mit der Verabschiedung einer neuen Verfassung im Mai 1996 wurde die Appellate Division in Supreme Court of Appeal of South Africa umbenannt und in die neue Verfassung integriert.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b About. Supreme Court of Appeal of South Africa, abgerufen am 17. September 2012 (HTML, englisch).
  2. a b History and Background. Supreme Court of Appeal of South Africa, abgerufen am 17. September 2012 (HTML, englisch).
  3. Richter am SCA (englisch), abgerufen am 26. Mai 2017

Koordinaten: 29° 6′ 56″ S, 26° 12′ 59″ O