Suryavamsha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Suryavamsha (Sanskrit सूर्यवंश sūryavaṃśam. „Sonnendynastie“ [1]) ist eine mythische Dynastie im Hinduismus.

Linie[Bearbeiten]

Als Stammvater dieser Sonnendynastie gilt Manu Vaivasvata, der Sohn des Sonnengottes Surya. Sein Sohn Ikshvaku hatte zwei Söhne, von denen die beiden Hauptlinien abstammen. Von Vikukshi leiten sich die Könige von Ayodhya ab und von Nimi die Könige von Mithila. Der berühmteste Vertreter der Sonnendynastie ist Rama, ein Fürst und Avatar des Gottes Vishnu.

Von Manus Tochter Ida und deren Mann Budha stammt dagegen die Monddynastie (Chandravamsha) ab.

Nach dem buddhistischen Geschichtswerk Mahavamsa gehört auch der Prinz Siddhartha Gautama, der historische Buddha zur Dynastie des Ikshvaku (Pali: Okkāka).

Literatur[Bearbeiten]

  • Suryavansa. In: John Dowson: A classical dictionary of Hindu mythology and religion, geography, history, and literature. London 1879, S. 312.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. sūryavaṃśa. In: Monier Monier-Williams: Sanskrit-English Dictionary. Clarendon Press, Oxford 1899, S. 1244.