Susan Hemingway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Susan Hemingway (auch: Elisabeth Hemingway; * 1960 in Deutschland als Maria Rosalia Coutinho[1]) ist eine in Deutschland geborene ehemalige portugiesische Schauspielerin.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hemingway drehte 1976 im Alter von 16 Jahren ihren ersten Film mit dem Nunsploitation Drama Liebesbriefe einer portugiesischen Nonne[3], unter der Regie von Jess Franco.[4] Es folgten bis 1983 sieben weitere Filme unter der Regie von Jess Franco[1], darunter auch die beiden Hardcore-Produktionen Mach's nochmal, Baby und Je Brule de Partout.[5] Im Jahr 1983 beendete sie ihre Mainstream und Hardcore Schauspielkarriere.[6]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Susan Hemingway auf Celebrity Net Worth. Archiviert vom Original am 2. Mai 2014. Abgerufen am 3. September 2014.
  2. Latarnia presents CASTILIAN CRIMSON
  3. love-letters-of-a-portuguese-nun-1977
  4. Susan Hemingway - NudeActresses.Org
  5. Susan Hemingway in der European Girls Adult Film Database (englisch)
  6. Cartas de amor a una monja Portuguesa - Blog de cine Pejino