Susanne Oswald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres sollte auf der Diskussionsseite angegeben sein. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Susanne Oswald mit Hund (2016)

Susanne Oswald (* 1964 in Freiburg im Breisgau) ist eine deutsche Autorin. Neben ihrem bürgerlichen Namen veröffentlicht sie auch unter den Pseudonymen Sanne Aswald, Sanne Boll und Ina Janke.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Susanne Oswald studierte an der Fachhochschule für Verwaltung in Kehl und arbeitete mehrere Jahre als Diplom-Verwaltungswirtin im öffentlichen Dienst. Ab 2001 arbeitete sie als staatlich zugelassene Heilpraktikerin in ihrer eigenen Praxis. Seit 2009 ist sie hauptberuflich Autorin und betreibt nebenbei mit ihrem Mann eine Senfmanufaktur.
Sie ist Mitglied bei der DeLiA – Vereinigung deutschsprachiger Liebesroman-Autoren und -Autorinnen, sowie beim Verein der 42er Autoren e.V.
Bücher schreibt sie in mehreren Genres und für alle Altersklassen. Heute lebt die Autorin mit Mann und Mops in Neuried (Baden).

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Buch „Nichts wie raus!“ wurde im Juli 2015 von der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur als Naturbuchtipp ausgezeichnet.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Namen Susanne Oswald[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Autogenes Training, 2006
  • Entspannung für Körper & Seele, 2008
  • Heilen mit der Kraft der Gedanken, 2009
  • Senf - Das geheime Heilmittel der Natur, 2009
  • Optimisten leben besser, 2010
  • Heilen mit Quark, Joghurt & Co., 2012
  • Liebe heißt Tofu, 2012
  • Die heilende Kraft der Zahlen und Symbole, 2013
  • Nie wieder schlaflos, 2014
  • Ein Garten für die Seele, 2014
  • Nichts wie raus!, 2015
  • Tod im Stroh, 2014
  • Maus im Glück, 2015
  • Autogenes Training mit heilkräftigen Symbolen (CD), 2015
  • Die Wahrheit hinter Healing Code & Co., 2015
  • Älter werden mit Gelassenheit, 2015
  • Liebe heißt Chaos, 2015
  • Das Glück der späten Jahre (Hrsg.), 2016
  • Wo das Glück wächst, 2016
  • Tomatenpesto und Ingwersenf, 2016
  • Anselm Grün: Kleine Anekdoten aus dem Leben des Benediktinerpaters, 2016
  • Margot Käßmann: Kleine Anekdoten aus dem Leben einer großen Theologin, 2016
  • Peter Maffay: Kleine Anekdoten aus dem Leben eines großen Musikers, 2019
  • Auf ins Glück, 2019
  • Lass mich durch, ich bin die Glücksfee! - Mein Leben mit Mops Töps - oder wie man glücklich wird, 2019

Emmi-Reihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Emmis verliebt vermopste Welt, 2010
  2. Emmis verliebt verrockte Welt, 2011

Charlie-Reihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Charlie – Der Schatz im Dschungel, 2013
  2. Charlie – Spuk auf Schloss Wolkenturm, 2013
  3. Charlie – Auf der Spur des Seemonsters, 2013

Unter dem Pseudonym Sanne Boll[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zwei Weihnachtsdetektive auf Geschenkespur, 2015
  • Liebe wie gemalt, 2011
  • Ein Jahr Inselglück, 2019
  • Der kleine Strickladen in den Highlands: Ein Familienroman. Mit kreativen Strickanleitungen., 2019

Unter dem Pseudonym Ina Janke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das gerupfte Weihnachtshuhn, 2015

Unter dem Pseudonym Sanne Aswald[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tod auf dem Titisee, 2015
  • Tod in der Ortenau, 2016
  • Keinmal werden wir noch wach..., 2018

Bühnenstück[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die furchtlosen Stadtmusikanten – Musikstück. Musik von Henrik Albrecht. Aufführungen durch das SWR Vokalensemble mit Malte Arkona als Sprecher.

Fernsehbeitrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • „Wo das Glück wächst“, 45-minütige Dokumentation zur Entstehung des gleichnamigen Buches (Sendetermin 11. November 2016, SWR)
  • Gartenlust im Südwesten - „Wo das Glück wächst“, 90-minütige Dokumentation zur Entstehung des gleichnamigen Buches (Sendetermin 4. Juni 2017, SWR)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]