Svenne & Lotta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Svenne & Lotta waren Ende der 1960er bis Anfang der 1970er Jahre ein schwedisches Gesangsduo, bestehend aus Svenne Hedlund (1945–2022) und seiner amerikanischen Ehefrau Charlotte Jean Walker, genannt Lotta (* 10. März 1944).

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hedlund war davor bereits Sänger und Frontmann der schwedischen Rockband The Hep Stars.

Svenne & Lotta standen bei Polar Music unter Vertrag und wurden produziert von den früheren ABBA-Mitgliedern Benny Andersson und Björn Ulvaeus. Oft sang das Duo schwedische Versionen bekannter ABBA-Titel. So auch 1975: Svenne & Lotta nahmen mit dem von Andersson und Ulvaeus komponierten schwedischen Lied Bang en Boomerang an der schwedischen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teil, während ABBA gleichzeitig in den Stockholmer Polar-Studios den Song in Englisch als Bang-a-Boomerang für das im April 1975 erschienene Album ABBA aufnahmen.

1975 erschien die LP Svenne & Lotta / 2 bei Polar Music, vertrieben von EMI. Hier waren – unter anderem – auch die Aufnahmen Bang-a-Boomerang und Dance (While the Music Still Goes On) in Englisch enthalten. Die ganze LP ist in englischer Sprache gesungen und mit einigen weiteren populären Evergreens versehen (z. B. Tell Laura I Love Her, Dream Lover, Glad All Over). Bei der Auflistung der Studiomusiker auf dem Album steht bei Keyboards (u. a.) Benny Andersson. Produziert wurde das Album von Benny Andersson & Björn Ulvaeus.[1] Diese LP wurde nur in Schweden und Dänemark vertrieben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Svenne & Lotta / 2 bei Discogs