Swell (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Swell
Allgemeine Informationen
Genre(s) Alternative Rock
Gründung 1989
Website http://www.swellsongs.com/
Gründungsmitglieder
David Freel
Sean Kirkpatrick

Swell ist eine Indie-Band gegründet 1989 in San Francisco.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Nach der Anwerbung eines zweiten Gitarristen John Dettman und des Bassisten Monte Vallier, nahm die Band ein selbstbetiteltes Album auf und brachten es auf ihrem eigenen Label Psycho-Specific im April 1990 heraus. David Freel hat in den letzten Jahren unter den Namen Be my Weapon ein Album veröffentlicht. Laut eigenen Aussagen überlegt er, ob unter dem Namen Swell noch ein Album erscheint.

Stil[Bearbeiten]

Swell’s Einflüsse reichen von Neo-Psychedelic über Noise Pop bis hin zu Ennio Morricone.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1990: Swell
  • 1993: Well?
  • 1994: 41
  • 1997: Too Many Days Without Thinking
  • 1998: For All the Beautiful People
  • 2000: Feed
  • 2001: Everybody Wants to Know
  • 2003: Bastards and Rarities 1989-1994
  • 2003: Whenever You're Ready
  • 2007: The Lost Album
  • 2007: South of the Rain and Snow

Weblinks[Bearbeiten]