Synagoge (Zagreb)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Synagoge in Zagreb

Die Synagoge in Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens, wurde 1866/67 nach Plänen von Franjo Klein (1828–1889) im maurischen Stil erbaut. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde sie zerstört.

Als Vorbild diente der Wiener Leopoldstädter Tempel, denn Zagreb gehörte damals zu Österreich-Ungarn. Der Leopoldstädter Tempel diente auch als Vorbild für zahlreiche weitere europäische Synagogen, so die Krakauer Tempel Synagoge, die Spanische Synagoge in Prag und der Templul Coral in Bukarest.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Synagoge (Zagreb) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]

  • Carol Herselle Krinsky: Europas Synagogen. Architektur, Geschichte und Bedeutung. Fourier, Wiesbaden 1997, ISBN 3-925037-89-6