System Average Interruption Duration Index

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der System Average Interruption Duration Index (SAIDI)[1] ist die durchschnittliche Stromausfalldauer je versorgtem Verbraucher. Er ist der wichtigste Indikator für die Zuverlässigkeit von Energienetzen und wird wie folgt berechnet:[2]

Dabei ist die Anzahl der von der Unterbrechung betroffenen Verbraucher in einem Gebiet (Ortsteil, Stadt, …), die Dauer der Unterbrechung , die Gesamtzahl der Verbraucher und die Anzahl der Unterbrechungen.

SAIDI wird in Zeiteinheiten gemessen, meist in Minuten oder Stunden. Normalerweise wird ein Jahreswert ermittelt. Gemäß IEEE Standard 1366-1998 ist der Mittelwert für Nordamerika etwa 1,5 Stunden.

Ermittlung in Deutschland und Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland übermitteln die Strom- und Gasnetzbetreiber der Bundesnetzagentur gemäß § 52 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) jährlich einen Bericht über die in ihrem Netz aufgetretenen Versorgungsunterbrechungen. Die Bundesnetzagentur ermittelt aus diesen Meldungen den SAIDI-Wert. Im Strombereich betrug der deutsche SAIDI-Wert im Jahr 2016 12,8 Minuten/Jahr (davon 2,1 Minuten/Jahr in der Niederspannung und 10,7 Minuten/Jahr in der Mittelspannung). Im Jahr 2006 lag der deutsche SAIDI-Wert noch bei 21,53 Minuten.[3] Im Gasbereich betrug der deutsche SAIDI-Wert im Jahr 2016 1,03 Minuten/Jahr (0,84 Minuten/Jahr im Niederdruckbereich, 0,19 Minuten/Jahr im Mitteldruckbereich und 0,01 Minuten/Jahr im Hochdruckbereich). Im Jahr 2006 betrug der SAIDI-Wert noch 2,09 Minuten/Jahr[4].

In Österreich übermitteln Stromnetzbetreiber die für u. a. die Berechnung des SAIDI-Werts notwendigen Daten gemäß der auf Basis des Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetzes (ElWOG) erlassenen Elektrizitätsstatistikverordnung 2016 sowie der auf Basis des Energielenkungsgesetzes 2012 (EnLG 2012) erlassenen Elektrizitäts-Energielenkungsdaten-Verordnung 2017 (E-EnLD-VO 2017) an die E-Control.[2]

Einflussgrößen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In die Berechnung des SAIDI-Wertes fließen nur ungeplante Unterbrechungen ein, die auf atmosphärische Einwirkungen, Einwirkungen Dritter, Zuständigkeit des Netzbetreibers und aus anderen Netzen rückwirkende Störungen zurückzuführen sind. Vom Netzbetreiber geplante Unterbrechungen, Unterbrechungen aufgrund höherer Gewalt, wie etwa Naturkatastrophen, sowie Unterbrechungen, die nicht länger als drei Minuten dauern, werden nicht berücksichtigt.

SAIDI-Werte der Stromversorgung im europäischen Vergleich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende tabellarische Auflistung zeigt den SAIDI-Wert und den Anteil Erneuerbarer Energien am Bruttoendstromverbrauch im europäischen Vergleich. Die SAIDI-Werte von Belgien, Finnland, Norwegen und Estland beinhalten zusätzlich außerplanmäßige Ereignisse, die beim regulären SAIDI unberücksichtigt sind. Somit ist der Wert entsprechend höher festgelegt.

Land Einwohner

in Mio.

SAIDI

in Min.

Anteil Erneuerbare

Energien am Brutto-

endstromverbrauch in %

Jahr

(wenn nicht genannt: 2013)[5]

USA 328 280 23 2019[6][7]
Luxemburg 0,5 10 5,8
Dänemark 5,6 11 43
Schweiz 8,1 15 19
Deutschland 80,6 15 25 2013
Deutschland 83,2 12 49 2020[8][9] (➝ Mehr Jahre)
Niederlande 16,8 23 10
Österreich 8,5 34 68
Belgien 11,2 35 (inkl.) 12
Italien 59,8 42 31
Großbritannien 64,1 55 14
Spanien 46,6 58 37 2011
Slowenien* 2,1 60 33
Frankreich 63,9 68 17
Ungarn 9,9 67 6,6
Schweden 9,6 71 62
Litauen 3 73 13
Irland 4,6 82 21 2010
Portugal 10,5 89 49
Griechenland 11,1 96 21
Tschechien 10,5 98 13
Slowakei 5,4 111 21
Finnland** 5,4 138 (inkl.) 31
Norwegen* 5,1 144 (inkl.) 37
Zypern 1,1 148 6,6 2012
Kroatien 4,3 176 42
Polen 38,5 255 10,7
Malta* 0,4 360 1,6
Estland 1,3 379 (inkl.) 13
Lettland 2 621 49
Rumänien 21,3 635 38 2009

*, ** = Alternative SAIDI-Indikatoren (z. B. T-SAIDI). Quelle: [5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sree Yeddanapudi: Distribution System Reliability Evaluation (MS PowerPoint; 430 kB) Iowa State University. Archiviert vom Original am 26. Dezember 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ee.iastate.edu Abgerufen am 18. Juni 2011.
  2. a b Ausfall- und Störungsstatistik für Österreich 2020. (PDF; 918 kB) E-Control, August 2020, S. 6, abgerufen am 30. August 2020.
  3. Bundesnetzagentur - Versorgungsqualität - SAIDI-Wert Strom [1]
  4. Bundesnetzagentur - Versorgungsqualität - SAIDI-Wert Gas bundesnetzagentur.de (Memento des Originals vom 21. Dezember 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundesnetzagentur.de
  5. a b Was ist der SAIDI?
  6. U.S. power customers experienced an average of nearly five hours of interruptions in 2019 - Today in Energy - U.S. Energy Information Administration (EIA). Abgerufen am 30. März 2021.
  7. NATURSTROM AG: Erneuerbare Energien: Die Energiewende der USA lahmt. Abgerufen am 30. März 2021.
  8. tagesschau.de: Bundesrechnungshof kritisiert Altmaiers Energiepolitik. Abgerufen am 30. März 2021.
  9. Bundesnetzagentur - Presse - Bundesnetzagentur veröffentlicht Daten zum Strommarkt 2020. Abgerufen am 30. März 2021.